Nordkalk

Sicherheit beginnt bei mir

GESCHICHTE IN DEN JAHREN 1970-1990

Jahrgänge 70: neuer Name, neue Bedürfnisse

Ende der 1960er und Anfang der 1970er Jahre wurde Kalk als Baustoff in der Zellstoffproduktion und in landwirtschaftlichen Kulturen eingesetzt. Mit der Entwicklung der metallurgischen Industrie ist die Nachfrage nach neuartigen Branntkalkarten entstanden. Dies ist die Keimzelle für den kontinuierlichen Prozess der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen. In den 1970er Jahren investierte das Unternehmen massiv in die Produktion von Düngekalk. Der Abbau in den Steinbrüchen in Siikainen und Vampula wurde ebenfalls aufgenommen. 

1978 änderte Pargas Kalk seinen Namen in Partek. 

Die 1980er Jahre - das neue Ziel

Anfang der 80er Jahre wurden zwei Entscheidungen getroffen, welche die Zukunft des Unternehmens maßgeblich beeinflussten. Durch den Beitritt zu einem Joint Venture mit Euroc Mineral Partek konnte die Produktion der größten Kalksteinlagerstätte in den nordischen Ländern, Storugns, auf der schwedischen Insel Gotland aufgenommen werden. Gleichzeitig ging das Unternehmen ein Joint Venture mit dem schwedischen Plüss-Staufer und dem finnischen Ruskealan Marmori ein.

Mitte der 80er Jahre wurde Partek so stark, dass sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt hat, der größte Hersteller von Produkten auf Kalksteinbasis im skandinavischen Raum zu werden.

Die 1990er Jahre - die baltischen Staaten und Polen kommen hinzu.

Die Tätigkeit von Partek führte zur Gründung der unabhängigen Firma Nordkalk Oy Ab im August 1991.

Es wurden estnische Kalkstein- und Dolomitminen gekauft und 1998 übernahm Nordkalk Rakke Lubjatehase AS, den führenden estnischen Hersteller von Calciumoxid.

Nordkalk erwarb 1996 das Kalkwerk Rautaruukki in Raahe und 1997 SSAB Tunnplåt in Schweden. 

Mit der Eröffnung des ersten Büros in Danzig  im Jahr 1997 dehnte Nordkalk seine Aktivitäten auf Polen aus. Der Name der Firma war: Partek Nordkalk Polska Sp. z o. o. o. Im Jahr 1999 wurde in Slawno, ca. 120 km südöstlich von Warschau, eine Kalklagerstätte und Produktionsstätte erworben.   

Nordkalk ein Branchenführer

Nordkalk ist ein führender nordeuropäischer Anbieter von kalksteinbasierenden Lösungen und Produkten. Wir liefern die Rohstoffe für viele Industriezweige und sorgen mit unseren Lösungen für saubere Luft, sauberes Wasser und fruchtbaren Boden.